Fundstücke der Fantasie

Eine Spinnenfrau, halb Spinne, halb alte Frau mit weißem, seidigen Haar. Sie hat braune Haut und ein gold- und silberbesticktes Samtkleid. Um sie herum sind Weberknechte mit ihren seidigen Botschaften.
Webende Gedankenspinnerin

Hier sammele ich Fundstücke des Webs, Zitate, Wissenswertes über Fabelfiguren und wundersame Einhörner. Viel Spaß beim Entdecken!


Das Einhorn-Tapir

Wunderliche Einhörner - Fundstück des Webs um fantastische Fabelwesen
Einhorn-Tapir von Skizzenmonster.de - einfach liebenswert

Fällt in die Rubrik vergessener doch unglaublicher Einhornrassen. Entdeckt und verewigt von Skizzenmonster aka. Krischan Meder. Fantastisch, friedvoll und freundlich.

 

Mehr aus der wundervollen Hand von Krischan findet Ihr hier. Er fertigt Euch auch Holzfiguren nach Kinderhandzeichnungen. Schaut mal vorbei.


Feenlexikon

Eine kleine Einführung in die Feenarten.

 

Fe-rikkusu hat eine umfassendere Übersicht über die feenartigen Wesen erfasst. Eine gute Einführung für alle, die beim Feen nur an Flora, Fauna und Sonnenschein denken. Manche Ansichten sind mittlerweile überholt (zum Beispiel das Feen nur weiblich sind). 


Dennoch einen einführenden Blick wert. ;)

http://%20www.altereiche.jimdo.com/anderswesen-lexikon/über-feen/feenarten/


Der Fee

"Der kleine Fee Rumpelröschen ist kein Mädchen, sondern ein Junge! Denn manchmal passieren selbst Feenmachern Missgeschicke."

 

Eine Er-Fee ein Missgeschick? Eher der Ausbruch aus dem Rollenklischee und ein Schritt für die Emanzipation der Feen. Rumpelröschen, du kannst alles werden! Hier findet ihr ihn.

 

Danke, Christian Berg!

Hanne sucht Freunde

Kleines Mädchen, zauberhaft gezeichnet, Titelfigur von Hanne sucht Freunde
Hanne sucht Freunde

Zauberhaftes Kinderbuch von Daniela Kuzu mit einzigartigen Illustrationen von Eda Uyman. Hier geht es um das besondere von Freundschaften und die besonderen Marotten und Begabungen des Einzelnen.

 

Im Kleinverlag bei Lambhouse Books erschienen.

 


Emoeinhorn Erna

erschienen im Satyr-Verlag, von Alex Simm
Emoeinhorn Erna

Die traurige Ballade von Alex Simm: lässt sich nicht beschreiben, muss man erleben. Ihr findet es hier.

 

Oder auf seiner Homepage 

 

Das Buch zu Erna erhaltet ihr im Satyr-Verlag.


das Neinhorn

Mark-Uwe Kling: Das NEINhorn, Schöpfer der Känguruh Chroniken

Darf natürlich nicht fehlen: Marc-Uwe Kling und sein NEINhorn!

 

 

Hier geht es hin.


Kuscheltiere handgemacht

Handgemacht nach einer Zeichnung
Emma das Einhorn als Plüschtier

Sabina Kaisers fertigt bei Stoffie.de fertigt nach (Kinder-)Zeichnungen handgemachte Stofftierunikate. Einfach großartig! Sie schuf nach einer Skizze auch Emma in der Kuscheltier-Version:


Geflügelte Wörter

Die Phantasie öffnet uns Türen
die unser Verstand verschließt

(Anke Maggauer-Kirsche)

 

Ein Netzwerk von Worten ist ein großer Wald,

in dem sich die Phantasie herumtreibt.

(Adi Shankara)

 

Wenn du Märchenaugen hast, ist die Welt voll Wunder.

(Viktor Blüthgen)

 

Wer den Himmel im Wasser sieht,
sieht die Fische auf den Bäumen.

(Aus China)

 

Staphi zur Verträumten: "Und wie, meine Liebe, soll es die Wirklichkeit auf Dauer mit deiner Phantasie aushalten…?"

(Elmar Kupke)

 

Die Realität schenkt uns ein Leben, die Phantasie unzählige.

(Stefan Rogal)

 

Die Phantasie ist die schönste Tochter der Wahrheit, nur etwas lebhafter als die Mama.

(Carl Spitteler)

 

Keine Angst vor deiner Phantasie: "Kein Vogel kann zu hoch fliegen, wenn er seine eigenen Flügel benützt."

(William Blake)

 

Phantasie bleibt Fantasie, egal, wie man sie schreibt.

(Wolfgang J. Reus)

Wenn die Wirklichkeit der Phantasie nicht standhält,

dann ist dies immer noch besser,

als würde die Phantasie der Wirklichkeit nicht standhalten.

(Wolfgang J. Reus)

 

Es gibt alles auf dieser Welt,
was du dir nicht vorstellen kannst.

(Wolfgang Schulze)

 

Es ist im Wesentlichen eine Frage der Phantasie,
ob man etwas für wahr oder falsch hält.

(Josef Bordat)

 

Entwickle und pflege deine Fantasie,

denn Fantasie haben heißt nicht,

sich etwas auszudenken,

sondern aus den Dingen etwas zu machen.

(unbekannt)

 

Das kluge Kind: "Kannst du einen Stern anrühren?"
fragt man es.
"Ja", sagt es, neigt sich und
berührt die Erde.

(Hugo von Hofmannsthal)

 

Wer keine Phantasie hat, muß sich mühevoll zu ihr durchschlagen.

(Manfred Hinrich)